Termine

Frische Termine eingetroffen.

 

Für agile Hochschulen.

Für agile Unternehmen.

 

Agil durchstarten.

 


Frische Termine © fotolia


10.09.2018 um 18h – Agiles Qualitätsmanagement. (DGQ, Hochschule Darmstadt)

Lassen Sie sich von sieben Impulsen rund um Agiles Qualitätsmanagement inspirieren. Erleben Sie, wie bestehende und zukünftige Kunden aktiv eingebunden werden können und weshalb die ganzheitliche Ausrichtung an den Bedürfnissen der Menschen so elementar ist.

Diesmal nur für Ladies. Kostenlos anmelden unter: sabine@gilliarconsulting.com

 

13.09.2018 – Kanzlerjahrestagung in Wolfsburg

Moderation von 2 Workshops mit dem Titel:

Mit agilem Management Hochschulen wandelfähig gestalten. Ein Impulsfeuerwerk.

 

14.09.2018 – Digital Academics Summit 2018 in Leipzig

Praxisorientierte Fachtagung mit dem Leitthema „Digitale Innovationen in Bildung und Wissenschaft“.

09.35 Uhr   Vortrag mit Ulrike Margit Wahl „Mit Design Thinking zur innovativen Hochschule“ (Gebäude A, 1. OG, Hörsaal A1.34)

Mehr Infos unter:  https://digital-academics.de/program_de.html

 

17.09.2018 um 17.30 h – Agiles Qualitätsmanagement. (DGQ, Zentrum für High Tech und Kultur, Wetzlar)

Lassen Sie sich von sieben Impulsen rund um Agiles Qualitätsmanagement inspirieren. Erleben Sie, wie bestehende und zukünftige Kunden aktiv eingebunden werden können und weshalb die ganzheitliche Ausrichtung an den Bedürfnissen der Menschen so elementar ist.

Jeder ist willkommen. Jetzt kostenlos anmelden unter: nicole.koelsche@dgq.de

 

!! Nur noch 4 freie Plätze !!

21.09.2018 – Agil führen. Mit Scrum, Kanban und Design Thinking. (DANKBAR, Mannheim)

Agil führen? Geht das? Ja – mit passenden Werkzeugen.

Lassen Sie sich aus der agilen Welt inspirieren – rund um Scrum, Kanban und Design Thinking. Lernen Sie Werkzeuge kennen wie die Retrospektive aus dem Scrum, das Kanban-Board aus dem Kanban und Gesprächstechniken aus dem Mindset des Design Thinking. Und erfahren Sie, warum „führen“ sehr viel mit passenden Werkzeugen zu tun hat – für die maximale gewünschte Wirkung.

Tauchen Sie ein in die inspirierende DANKBAR mit herrlichem Innenhof (von 09.30 – 15.30 Uhr).

275 EURO (netto) all inclusive (Frühbucher bis 31.08.2018)

299 EURO (netto) all inclusive – inkl. Kursgebühr & Material, alle Getränke, leckeres Mittagessen, Spende für Straßenkinder in Mannheim & lebenslange, kostenlose Sprechstunde

Jetzt anmelden & Gebühr sparen:  info@diehochschulerfrischerin.de oder Mobil  0176 8478 3160.

Oder:  https://www.eventbrite.com/e/agil-fuhren-mit-scrum-kanban-und-design-thinking-tickets-48731477160

 

!! Ausgebucht !!

11./12.10.2018 – Agile Methoden für Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung an Hochschulen (DIE ZEIT & DGQ, Frankfurt a.M.)

Etablierte und klassische Methoden stoßen bei Komplexität schnell an ihre Grenzen.

Nach dem Workshop können Sie:

zentrale Begriffe rund um AGIL einordnen und für Ihre Hochschule anwenden, mit konkreten Impulsen aus Design Thinking effektive und erfrischende Meetings mit hohem Beteiligungsgrad gestalten und selbst neue, agile Ideen gestalten

Jetzt Platz sichern unter:  Dany Renner  dany.renner@zeit.de

 

08. & 09.11.2018 – Agiles Projektmanagement (Berlin)

In turbulenten Zeiten stoßen klassische Methoden schnell an ihre Grenzen. Der passende Mix mit Werkzeugen aus der agilen Welt hilft. Lassen Sie sich inspirieren von Kanban, Scrum und Design Thinking. Probieren Sie agile Werkzeuge live und konkret aus, wie zum Beispiel Small Project, Task Board, Definition of Done, Retrospektive oder Prototyping.

Jetzt Platz sichern unter:  stefanie.fritz@shb-sba.de

 

13. & 14.06.2019 – Prozesse gestalten & optimieren (Rastatt)

Sie wollen das Handwerkszeug und Praxistipps, damit Ihre Prozesse optimal funktionieren? Dann kommen Sie in diesen 2-tägigen Workshop – in Rastatt. Folgende Themen werden aktiv bearbeitet:

Grundwortschatz Prozessoptimierung | Basiswissen Symbolik und Notation für Prozessoptimierung | Merkmale gelebter Soll-Prozesse | Blickpunkt Vorbereitung und Nachbereitung | Werkzeuge zur Prozessoptimierung | Unterschied zwischen Dokumentation und gelebten Soll-Prozessen | Rollenklärung | Übung an konkreten Beispielen aus der Berufspraxis der  TeilnehmerInnen | Best Practice-Beispiele

LINK folgt (Zentrum für Wissenschaftsmanagement)