Fünf Tipps, damit AGIL garantiert misslingt

Agil wird immer wieder mit chaotisch und ziellos verwechselt. Dabei muss ein agiles System vier Funktionen erfüllen. Diese lassen sich ideengeschichtlich auf den Soziologen Talcott Parson zurückverfolgen und lauten wie folgt:

 

A  doption / Anpassung auf veränderte Bedingungen

G  oal attainment / Zielorientierung & -verwirklichung

I  ntegration / Zusammenhalt der sozialen Beziehungen

L  atency / Strukturaufbau & -wandel anhand von Werten & Normen

 

Nachfolgend sind die 5 häufigsten Szenarien in der Praxis beschrieben, damit AGIL im traditionellen Umfeld garantiert nicht funktioniert:

 

  1. Scrum einführen, ohne den Scrum-Guide zu kennen.
  2. Agilen Workshop durchführen und betonen, dass die Ergebnisse geheim sind.
  3. Adressieren, dass ab sofort agil gearbeitet wird – und alle anderen Rahmenbedingungen konstant lassen, z.B. hierarchische Beziehungen.
  4. Agiles Projektmanagement einführen, ohne die MUSS-Kriterien vom Agilen Projektmanagement zu kennen – nämlich dass mindestens 1 Variable VARIABEL sein MUSS.
  5. Rollen einführen, welche agiles Arbeiten zusätzlich erschweren, z.B. Lean Agile Manager.

 

Sie wollen mehr erfahren:  Schreiben Sie mir an:  info@diehochschulerfrischerin.de .